der duft dieser stadt

 

nacht im mai

warm und feucht

die lindenblütenluft

das rauschen des verkehrs

wie die bewegungen

eines ozeans

 

am offenen fenster

sitze ich

und blicke in

ein stück himmel

über schwarzen

dächern

 

vor vielen jahren

war eine solche nacht

meine erste

in dieser stadt

alles neu

weit und offen

aufregend

das leben

ausgebreitet

wie ein endlos langes

tuch

 

der duft

der linden

steht für neubeginn

für anfang und

für wagnis

es ist

mein duft

der duft

dieser stadt

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bäume, Berlin, Gedanken, Gedichte, Gefühle, Glück, Großstadt, Kraft, Leben, Lyrik

3 Antworten zu “der duft dieser stadt

  1. laleluna

    Wunder-, wunderschön!

  2. Momotte

    Aha, mein Name damals steht über mir 😉
    Bueno…
    Ich finde, jede Stadt einen ganz eigenen Duft, der sich vor allem durch den Fluss dort erfindet…
    Man muss diesen Duft lieben, um irgendwo lange leben zu können.

    • ganz herzlichen dank für all deine netten kommentare und den zuspruch. freut mich, dass dir die texte gefallen.
      es tut immer gut, zu lesen, dass andere meine in worte gefassten gedanken und bilder nachempfinden können 🙂 vielen dank!
      lieben gruss von fernesleuchten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s